© 2018 by  FREULER AG

10 Stunden Mofacross Eschenbach 2017

August 4, 2017

Genau ein Jahr ist vergangen, seit wir am 10-Stunden-Rennen in Eschenbach teilgenommen haben. Und 2017 – gleiches Material und gleiche Ziele? Nein, nicht ganz. Dieses Jahr starten wir mit zwei Teams statt nur einem.  Wieder dabei mit britischem Look ist ein Piaggio Si mit leichten Modifikationen sowie unser neustes Werk, ein leicht getuntes Puch Maxi, ebenfalls in britischem Look.  Zwei Teams sind am Start mit  insgesamt 6 Fahrern und sehr vielen Freunden, die uns beim Projekt tüchtig unterstützt haben.An dieser Stelle möchten mein Bruder und ich uns herzlich bedanken bei:

 

Stefan Freuler (für die hilfreichen Tipps und das Rennfahrer-Blut )
 

Heidi Freuler (für die Verpflegung in den späteren Stunden und die Filter Strümpfe) 

 

Josef Thum (für die Kurzfristige Zeit für einzelne Fräsarbeiten )

 

Peter Egloff (Retter in Not, Büchsen der Zylinder in letzter Minute)


Walter Brunner ( für die Teile und Tipps)


Sehr Grosses Dankeschön an:

 

René Bruhin (für die Planung des Motors und Umsetzung der Performance. Vielen Dank für deine Zeit.
 

Sven Landolt (für das Zeichnen, Programmieren und fräsen der Zylinder / Freilauf Kettenantrieb) vielen Dank für deine Zeit.

 

 

Vielen Dank auch an die mutigen Fahrer :) und das ganze Boxen-Team.

Dominik Freuler und Josua Freuler

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

June 20, 2019

May 22, 2019

May 22, 2019

May 22, 2019

Please reload

Archiv